Seitennavigation
 

 

 
 
Kalender
 

 

Kalender 2017 als PDF zum Download 258kB

 



 
 
2017/10/20 - 03:33

017 Greifenburg
 

Fliegerwoche Greifenburg

Nachdem bereits einige Anfragen zu der Fliegerwoche in Greifenburg bei mir eingegangen sind, gehe ich davon aus, dass die Ausfahrt sofern das Wetter mitmacht stattfindet. Hierzu gebe ich am kommenden Mittwoch nochmals Bescheid. Bisher sind sich die Wettermodelle über den weiteren Verlauf noch nicht einig. Ab Mitte dieser Woche soll das Wetter im Drautal ja ganz gut werde, aber was zum Wochenende hin, also zu unserer geplanten Ankunft hin passiert, ist noch offen. Die einen Modelle gehen von weiteren schönen Tagen aus, die anderen bringen aber schon wieder Dauerregen.

Für die Kurzentschlossenen, die sich bisher noch nicht bei mir gemeldet haben, hier noch ein paar Informationen was geplant ist, sollte die Ausfahrt stattfinden.

Als Übernachtung ist im Gebiet Greifenburg der Campingplatz Fliegercamp die beste Wahl, da die Buse zum Startplatz direkt am Campingplatz starten. Ich für meinen Teil werde daher auch am Campingplatz logieren. Am Campingplatz kann man auch ein paar Zimmer im Hauptgebäude oder in einem Trailerhome mieten, falls wer nicht zelten mag. Zudem gibt es hier auch ein Restaurant und morgens frische Brötchen. Aktuelle Wetterinfos gibt es auch am Campingplatz. Zur Not kann man auch bei der örtlichen Flugschule am Platz Informationen bekommen. Weitere Zimmer sind auch in Greifenburg selbst bzw. der näheren Umgebung zu finden, sollte der Campingplatz schon ausgebucht sein.

Geplanter Anreisetag ist Samstag der 25.06, Abreisetag wäre der Samstag der darauf folgenden Woche. Ich selbst werde schon am Freitag anreisen und noch bis Sonntag den 03.07 bleiben. Als erstes Zusammentreffen würde ich vorschlagen, dass man sich am Samstag zu einem gemeinsamen Abendessen im Campingrestaurant trifft. Da kann man dann weiter besprechen was wer so vorhat.

Fliegerisch ist das Gebiet zwar als anfängertauglich eingestuft, aber man sollte zumindest ab Nachmittag mit kräftigen Thermiken umgehen können. Aufgrund der vielen Kanten und Rippen im Gelände um den Startplatz gelingt der Thermikeinstieg im Allgemeinen recht einfach, dann sind durchaus sehr weite Flüge und auch sehr lange Flüge drin. Ob es zur Mölltalrunde mit 100km FAI reicht, mal sehen, wäre zumindest mal ein Ziel. Morgens und auch tagsüber im Bereich unterhalb der Baumgrenze sind die Thermiken deutlich schwächer, wenn es wer lieber ruhiger mag. Achtgeben muss man aber generell auf die Talwinde, die können am Nachmittag schon mal recht kräftig ausfallen.

Als Alternative für nicht fliegbare Tage ist direkt am Camp ein Badesee mit Kletterpark vorhanden. Baden kann man aber auch am Weißensee, dieser See liegt nur ein paar KM vom Campingplatz entfernt, und kann, wer es sportlich mag, auch zu Fuß oder per Fahrrad erreicht werden. Generell lädt die Gegend sowieso zum Biken und Bergwandern ein. Fahrräder kann man zur Not direkt neben dem Campingplatz mieten. Hier weiß ich aber nicht, ob die was taugen, habe ich nie genutzt. Ich werde mein eigenes Fahrrad mitbringen. Richtung Italien sind auch noch alte Bunkeranlagen aus dem 1. Weltkrieg erhalten. Die Anlagen auf dem kleinen Pal wären zumindest mal einen Ausflug wert und geben eindrucksvoll wieder, wie die sich damals bekriegt haben.

Ach ja, sollte jemand eine nichtfliegende Begleitung dabei haben, die auch gerne fliegen möchte, für diese Fälle werde ich zusätzlich meine Tandemausrüstung mitnehmen.

Eine Bitte noch, diejenigen die mit wollen, sendet mir bitte eine SMS auf mein Handy oder schickt mir eine Mail damit ich weiß wer alles dabei ist. Meine Handynummer ist die 0152/33582137 meine Mailadresse lautet marcus@wolf-m.de.  

 

Grüße Marcus

 

 Webcam Breitenberg
 

 

 

Web-Cams Breitenberg

 
 
  Streckenflüge 2018
 

Flüge der Ostallgäuer