Sportliche Potentiale der Vereine

Die in der gesamten Saison 2017 besten Piloten und Flüge der möglicherweise an unserem neuen Ostallgäu-Cup teilnehmenden Vereine für Startplätze im Vitalen Land haben wir einmal gefiltert.

Leider ließen sich die Hahnenkammflieger zum Zeitpunkt dieser Auswertung noch nicht filtern, da erst seit kurzem beim DHV-XC als Verein hinterlegt, aber die anderen 6 (Deltaclub Tannheim, Ostrachtaler Gleitschirmflieger, Para-Air Augsburg West, Schrattenbachflieger, Stratos, OAL-DG).

Beste Piloten, Saison 2017

Beste Flüge im Einzelnen, Saison 2017

Die jeweils drei besten Piloten und deren Platzierungen:

Ostrachtaler:

2. Berni Koller
3. Andreas Egger
6. David Hiemer

Schrattenbacher:

1. Yvonne Dathe
4. Manuel Nübel
8. Ulrich Hermeler

OAL-DG:

9. Johannes Ott
11. Leonhard Preiß/Vogl
22. Dirk Klump

Para-Air Augsburg:

5. Wolfgang Haertl
13. Robert Haugg
29. Tim Roser

Stratos Pfronten:

28. Robert Häußerer
33. Kurt Balduin
64. Hartmut Röttger

Deltaclub Tannheim:

55. Bela Rendek
(keine weiteren für diesen Club gemeldeten Piloten im XC)

Das ergibt folgende Vereins-Rangfolge nach Platzierungssummen:

1 Ostrachtaler 11
2 Schrattenbacher 13
3 OAL-DG 42
4 Para-Air Augsburg West 47
5 Stratos Pfronten 125
6 Deltaclub Tannheim (keine Wertung, da weniger als 3 Piloten)

Das zeigt das Potential der einzelnen Clubs auf einen Sieg in der XC-Wertung, das bei Ostrachtalern und Schrattenbachern am höchsten sein dürfte (wobei die Schrattenbacher die höchste Dichte der nachfolgenden, weiteren Top-Piloten haben, die Hahnenkammflieger aber hier noch nicht berücksichtigt werden konnten).

Aber eben nur, wenn die Top-Piloten auch Zeit und Lust haben und kommen sowie den Funcup mitfliegen, um in der XC-Wertung den Strafzuschlag bei versäumtem Funcup zu vermeiden. Zudem zählt die XC-Wertung ja nur zu 50%, die restlichen 50% zählt der Funcup. Und letztlich müssen die Piloten natürlich auch individuell einen guten Tag erwischen!