Ostallgäu-Cup

Termin: Sonntag, den 06.05.18

Ort: Breitenberg (Treffpunkt, Anmeldung und Bewirtung am Landeplatz)

(Finale Festlegung ist bereits erfolgt am 02.05.18, entsprechend der Wettervorhersage)

Hinweis vom 06.05.18, 5:45 Uhr: Besonders für den Nachmittag wird wie gestern wieder starker Nordostwind erwartet, so dass das Fliegen nach dem Mittag leider anspruchsvoll bis unmöglich werden könnte!

Historie des bisherigen „Vergleichsfliegens“

Lange Zeit gab es einmal jährlich unser Vergleichsfliegen gegen Stratos Pfronten, bei dem meist Buchstaben an verschiedenen Orten im Vilstal ausgelegt worden sind, die man dann überfliegen, ablesen und nach der Landung melden musste. Anschließend saßen wir mit Kaffee und Kuchen, Grill und Getränken in geselliger Runde am Landeplatz.

Da uns das Wetter in letzter Zeit immer wieder einen Strich durch die Rechnung machte, fand das letzte Vergleichsfliegen in 2015 statt.

Weiteres Problem war, dass die ausgelegten Buchstaben („Bojen“) manchmal untertags entwendet wurden, so dass der Wettbewerb dann nicht mehr möglich war.

Der Gewinner des Wanderpokals des bisherigen Vergleichsfliegens wird daher in 2018 (zusätzlich zur neuen Wertung) letztmalig intern zwischen Stratos und den OAL-DG ermittelt, und der Gewinner behält den bisherigen Pokal dann dauerhaft.

Der neue „Ostallgäu-Cup“

Aus den oben genannten Gründen, und weil heute eigentlich jeder Streckenflieger über GPS verfügt (im Vario, separat oder per Smartphone mit App) und ein traditionelles „Fliegen nach Bojen“ daher nicht mehr nötig ist, haben wir das bisherige Vergleichsfliegen neu konzipiert und in Ostallgäu-Cup umbenannt.

Damit sowohl Streckenflieger als auch Gelegenheitspiloten auf ihre Kosten kommen, gibt es zwei Wertungen:

    • XC-Wertung: Es zählt jeweils der nach XC-Punkten beste Flug eines Piloten am Veranstaltungstag vom Breitenberg. Daraus bilden wir eine Rangliste aller Teilnehmer, und die Platzierungen der drei besten Piloten jedes Vereins werden addiert. Hier schon einmal der DHV-XC-Filter für die Auswertung der XC-Wertung (nur Gleitschirme und keine Drachen/Starre):
      XC-Wertung: Breitenberg, 06.05.18, nur teilnehmende Vereine
    • Funcup: Es müssen zunächst zwei kleine Sandsäcke in der Nähe des Landeplatzes möglichst genau in einen Zielkreis abgeworfen werden. Anschließend steht eine Ziellandung auf dem Landeplatz an, möglichst genau in einen Zielkreis. Auch hier bilden wir eine Rangliste aller Teilnehmer, und die Platzierungen der drei besten Piloten jedes Vereins werden addiert.

Die Platzierungssummen beider Wertungen werden dann pro Verein zusammengezählt, und der Verein mit der niedrigsten Summe der Platzierungen gewinnt.

Ein paar Nebenbedingungen gibt es dabei zu beachten:

    • XC-Teilnehmer, die nicht auch im gleichen Flug oder separat vorher oder nachher den Funcup geflogen sind, erhalten in der Platzierungswertung einen Strafzuschlag in Höhe von 10% der Anzahl der Teilnehmer (also z.B. bei 50 Teilnehmern 5 Plätze schlechter).
    • Bei der Ziellandung muss man auf den Füßen und stehend landen, sonst keine Wertung (um Verletzungen durch Einbomben im Sitzen zu vermeiden).

Örtlich werden wir etwas flexibler werden: Sollte der Wind nicht für den Breitenberg passend östlich sein, sondern westlich, weichen wir aus ans Neunerköpfle. Generell gilt: Es soll der Berg gewählt werden, der am Veranstaltungstag die besten Flugbedingungen bietet und wo die meisten auch ohne Veranstaltung fliegen würden!

Hinweis: In 2018 findet der OAL-Cup am Breitenberg statt, bei gemeldetem ONO-Wind!

Auch erweitern wir den Teilnehmerkreis um weitere benachbarte Vereine, um so auch die gutnachbarschaftlichen Beziehungen zu stärken. Angekündigt haben sich: Gleitschirmclub Hahnenkamm, Ostrachtaler Gleitschirmflieger, Para-Air Augsburg West, die Schrattenbachflieger. Der Deltaclub Tannheim hat mangels Teilnehmern leider nicht zusagen können.

Es wird eine Wandertrophäe geben, die der siegreiche Verein bis zum nächsten Mal in Ehren zu verwahren hat:

Ob es eine Ausrichtung im Wechsel durch verschiedene Vereine geben wird oder wir Ostallgäuer dauerhaft Veranstalter sein werden, ist noch offen.

Was natürlich unverändert erhalten bleibt: Kaffee und Kuchen, Grill und Getränke in geselliger Runde am Landeplatz! Denn nicht zuletzt ist der Cup auch ein geselliges Sommerfest für alle teilnehmenden Flieger.

Grober Zeitplan (kann kurzfristig anhand der aktuellen Flug- und Wetterbedingungen geändert werden):

    • 10-15 Uhr: Teilnehmeranmeldung am Landeplatz
    • Ab ca. 11-12 Uhr: Zelte mit Biertischen und Bewirtung direkt am Landeplatz sowie Unterhaltung durch Funcup (Sandsäcke abwerfen, Ziellanden)
    • 16 Uhr: Landeschluss
    • 17 Uhr: Alle XC-Flüge müssen in den DHV-XC hochgeladen worden sein
    • Bis 18 Uhr: Siegerehrung, danach Ausklang

Wichtiger Hinweis: Bei gutem Streckenflugwetter und vielen XC-Teilnehmern, die erst deutlich nach 16 Uhr landen, oder im Falle von technischen Schwierigkeiten oder Verzögerungen beim Hochladen und Auswerten der XC-Flüge vor Ort gilt der Landeschluss nur für den Funcup, wir werten nur diesen am Veranstaltungstag aus und küren den Gesamtsieger auch anhand der bis um 12 Uhr des Folgetages noch hochgeladenen XC-Flüge dann einige Tage später per Fernauswertung.

Bitte die Menü-Unterpunkte unter Sport/Ostallgäu-Cup mit weiteren Infos beachten.